top of page
Suche
  • Katharina Püschel

4 Gründe warum Sport in der Schwangerschaft wichtig ist

Dies ist ein Gastbeitrag von Katharina Püschel. Katharina hat selbst in beiden Schwangerschaften viel Sport getrieben und möchte andere werdende Mütter an ihren Erfahrungen teilhaben lassen.


Katharina ist Autorin, Bloggerin, und lizenzierte Fitnesstrainerin (C ). Auf ihrem Blog “Windeln und Workouts” hat sich Katharina auf die Themen Sport in der Schwangerschaft und auf junge, berufstätige Mütter spezialisiert. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Köln.

1. Sport in der Schwangerschaft verbessert die allgemeine Gesundheit

Die Schwangerschaft ist anstrengend, insbesondere im letzten Trimester, wenn man wirklich Gewicht mit sich rumschleppt. Eine gute Fitness kann daher helfen, die Beschwerlichkeiten des Alltags einer Schwangeren zu lindern. Sport hilft, den Körper auch in der Schwangerschaft gesund zu halten und die allgemeine Fitness zu steigern. Auch für das Baby ist Sport wichtig. Er stimuliert die Gehirnentwicklung und hilft bei der Entwicklung von Muskeln und Knochen.

2. Sport hilft, den Körper in Form zu halten und das Gewicht zu kontrollieren

Eine Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ist normal. Allerdings ist es wichtig, dass die Gewichtszunahme im Vergleich zum Startgewicht der werdenden Mutter nicht “aus dem Ruder läuft”. Denn eine zu hohe Zunahme kann die Schwangerschaft beschwerlich machen. Sport und Bewegung hilft, die Zunahme im Rahmen zu halten - auch wenn der Appetit groß ist. Sport in der Schwangerschaft kann auch helfen, Bluthochdruck und Diabetes zu kontrollieren. Es hat sich gezeigt, dass regelmäßige Bewegung auch die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt verringern kann. Bei manchen Schwangeren kann es auch helfen, überschüssiges Wasser abzubauen und Übelkeit zu lindern.

3. Sport stärkt die Muskulatur und hilft, Rückenschmerzen vorzubeugen

Es ist wichtig, regelmäßig Sport zu treiben, um die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Aber auch während der Schwangerschaft ist es wichtig, regelmäßig zu trainieren. Durch Sport können Sie Ihr Wohlbefinden steigern und vor allem Ihr Rücken- und Beckenbodenmuskeltraining hilft Ihnen bei der Geburt. Auch bei einer Symphysenlockerung kann gezielter Sport helfen. Zudem stärkt Sport in der Schwangerschaft Ihre Muskulatur und Ihr Herz-Kreislaufsystem. Dadurch wird Ihr Körper für die Anstrengungen der Geburt bereitet und Sie haben ein höheres Maß an Kraft und Energie für die Zeit nach der Geburt.

4. Sport entspannt und reduziert Stress

Sport in der Schwangerschaft verbessert nicht nur die allgemeine Gesundheit, sondern schafft auch einen emotionalen Nutzen. Regelmäßige Bewegung fördert die psychische Gesundheit und reduziert Stress und Anspannung. Zudem verbessern sich das Selbstwertgefühl und die Energielevel bei regelmäßiger Bewegung.


Es ist jedoch wichtig, dass Sie beim Ausüben von Sport in der Schwangerschaft vorsichtig vorgehen. Wenn Sie an keiner Sportart teilnehmen oder jahrelang keinen Sport getrieben haben, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt beraten, bevor Sie mit dem Training beginnen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass die Übungen sicher für Sie und Ihr Baby sind.

5. Fazit

Zusammenfassend lässt sich festhalten: Der Sport in der Schwangerschaft hat viele gesundheitliche Vorteile sowohl für die Mutter als auch für das ungeborene Kind. Regelmäßige Bewegung hilft bei der Kontrolle des Gewichts und stellt eine gute Möglichkeit dar, Stress abzubauen und Ihr allgemeines Wohlbefinden zu steigern und die Geburt zu erleichtern.


Für mehr Informationen rund um Sport in der Schwangerschaft und Rückbildung besuche Katharina auf ihrem Blog "Windeln & Workouts”.


Mehr von Katharina:

Instagram

Kostenlose Facebook-Gruppe für “Mamas mit Karriere







6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page